Grundfischerkurs

Jedes Jahr wird von unserem Obmann Ausbildung Felix Feldmann ein Grundkurs durchgeführt. 

Dieser ist für Jung (ab ca. 12 Jahre) und Alt welche Lust haben das angeln zu lernen, in Theorie und Praxis. Das Ziel seit Jahren ist es dementsprechend nicht "nur" den Sachkundenachweis zu bestehen, sondern das Schweizerische Sportfischerbrevet.
Der Kurs ist stehts gut besucht, und man sollte sich dementsprechend früh genug informieren wann der Kurs stattfindet und sich anmelden.
Kontaktdaten unter Verein/Vorstand und Felix Feldmann kontaktieren.

Fischereigrundkurs 2020

 

Fischereigrundkurs

 

 Sie möchten das Fischen erlernen und Zeit in der Natur an unseren schönen Gewässern verbringen? 

 

Dann ist der Grundkurs genau das Richtige für Sie. Während des Kurses erarbeiten wir alle wichtigen Grundlagen, um das Schweizer Sportfischer Brevet zu erlangen.

 

- Fisch- und Gewässerkunde

- Geräte- und Materialkunde

- Gesetzgebung, Tierschutz

- Hege und Pflege unserer Gewässer, die Aufzucht der emmestämmigen Bachforelle

 

Die im Kurs vermittelte Theorie wir bei einem gemeinsamen Angeltag in die Praxis umgesetzt.

Die Theorieprüfung ist Voraussetzung für den erwerb eines Patentes, welches einen Monat oder länger gültig ist.

 

Kursdaten:

- 27./28.03.2020

- 25.04.2020

- 26./27.06.2020

Genauere Informationen entnehmen sie bitte dem Programm.

 

Der Grundkurs eignet sich für Jung (ab ca.12 Jahren) und alt.

Die Kurskosten betragen 120.00 CHF.

Anmeldungen bitte mittels Anmeldeformular an Felix Feldmann.

Anmeldeschluss: 15.03.2020

 

Ein guter Fischer ist nicht, wer am meisten Fische fängt, sondern wer den Fisch schätzt und sich auch für ihn einsetzt. Sei es in der Bewirtschaftung oder der Erhaltung seines Lebensraumes.

 

Für Fragen rund um den Fischereigrundkurs stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

Felix Feldmann

Kursleiter FV Burgdorf

 

 

mehr lesen

Jahresbericht Ausbildung 2019

Nachdem ich die letzten sieben Jahre jeweils einen Grundkurs durchgeführt habe, entschied ich mich 2019 aufgrund knapper Zeitverhältnisse und eher wenigen Anmeldungen anstelle eines Grundkurses einen SANA-Kurs anzubieten. Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Kursen liegt im Umfang der behandelten Themen. Der SANA beruht auf viel Selbststudium der Teilnehmer vor Kursbeginn. Danach werden die wichtigsten Themen wie allgemeine Fischkunde, fairer Umgang mit dem Fisch, Materialkunde, Gewässerkunde und Gesetzgebung während den drei Kurstagen besprochen.Natürlich plante ich auch einen Fischerausflug ein. Wie die letzten Jahre führte dieser uns an den Engstlensee. Am Freitagabend, 06. September trafen wir uns ins Restaurant Wagenkehr, wo wir nach einem gemeinsamen Nachtessen im Massenlager übernachteten. Pünktlich um 05:00 Uhr läutete der Wecker. Schnell waren alle in den Autos, um die letzten Kilometer bis zum See zurückzulegen.

 

 

Der Wetterbericht deutete gegen Mittag auf Regen hin, weshalb wir die Morgenstunden optimal nutzen wollten. Die Namaycushs hielten sich jedoch zurück. Die ersten bissen weit draussen an der Kante auf eine bewegte Bienenmade. Vereinzelte konnten noch mit dem Schlund überlistet werden. Das Wetter meinte es bis am Mittag gut mit uns, so dass wir mehrheitlich trocken blieben.

 

 

Danken möchte ich Alfred Däppen, welcher mich bei der Durchführung des Kurses tatkräftig unterstützt hat.

 

 

Felix Feldmann