Kurze Vorstellung des Vereins

Am 11. April 1922 wurde unser Verein mit 10 Mitgliedern in die Welt gerufen, mit dem Ziel die Netzfischerei durch private Pachtnehmer in der Emme einzudämmen.

Nun zählt der Verein über 320 Mitglieder, welche bestrebt sind nebst dem Hobby Angeln, dafür zu sorgen die Bestände an emmestämmigen Bachforellen in der Emme am leben zu erhalten.

Dies dient auch der Öffentlichkeit, indem die Fische als Bioindikator fungieren, falls eine Vergiftung der Emme und dementsprechend des Trinkwassers vorkommen würde. (Als Beispiel: Die Stadt Bern bezieht einen grossen Teil ihres Trinkwassers aus der Emme hier zum Artikel der BZ aus 2012).

 

Falls es dich wunder nimmt, was genau wir machen komm einfach vorbei. Wir treffen uns jeden Montag ab 17:00 in der Brutanstalt zum Höck.


Aktuellste Beiträge


Kornhausmesse 26.08-28.08.2016

Kornhausmesse 2016

Es ist wieder soweit, die Kornhausmesse 2016 steht vor der Tür. Wir sind momentan knapp mit Personen welche uns unterstützen möchten.

Wir sind auf der Suche nach "Personal" welches gewillt ist an der Kornhausmesse im Service, Küche, Take Away einen Einsatz zu erbringen.

 

Habt ihr Zeit und Lust, oder kennt Ihr jemanden der Zeit und Lust hat, soll er sich doch bitte über unsere Homepage bei Andrea melden: http://www.fvburgdorf.ch/verein/vorstand/

 

 


0 Kommentare

Belp: Lastwagen verliert 200 Liter Diesel

Unser Vereinsmitglied war vor Ort und alamierte die Feuerwehr.

 

unten der Artikel von der BZ

Die Wehrdienste konnten den meisten Treibstoff auffangen. Ein Teil gelangte dennoch mit dem Regen in die Kanalisation und die angrenzende Gürbe.

Für Abklärungen im Zusammenhang mit einer allfälligen Gewässerverschmutzung wurde das kantonale Amt für Wasser und Abfall beigezogen. Für Menschen und Umwelt bestand nach Angaben der Polizei aber zu keiner Zeit eine Gefahr.

Der Lastwagen war gegen 11.30 Uhr auf der Neumattstrasse in Richtung Hühnerhubelstrasse unterwegs. Kurz vor der Einmündung des Schönmattwegs kollidierte das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen mit einem Strassenleitpfosten. Dabei wurde der Treibstofftank des Lastwagens beschädigt. Der Lastwagen musste abgeschleppt werden, wie die Berner Kantonspolizei am Montag mitteilte.


Monatsimbiss Mai

So, Chilli Con Carne wird der nächste Monatsimbiss in der Brutanstalt.
Bitte auf unserer Homepage unter http://www.fvburgdorf.ch/verein/vorstand/ bei Rinaldo Zbinden.
Anmeldeschluss ist der 25.April!

FVB Vorstandsmitglied 2030?

Nachwuchs in den Fischereivereinen ist wohl stets ein Thema, welches fast jeden Fischereiverein betrifft. In der heutigen Zeit, in welcher man mit dem ÖV in kurzer Zeit fast überall hingelangt um dem breiten Freizeitangebot zu folgen drückt auf die Anzahl neuer, junger Mitglieder.

 

Unser Verein hatte dieses Jahr glück und durfte einige junge neue Mitglieder in den Verein aufnehmen.

 

Eines unserer jüngsten (vom Alter her) ist schon fast ein alter Hase im Verein. Sein Vater, der jetzige Präsident des Fischereivereins Burgdorf meldete Ihn kurz nach der Geburt im Fischereiverein als Mitglied an.

Seine ersten Fischerversuche und Erfolge durfte er schon feiern.

 

Letztes Wochenende kam eine neue Prämiere dazu. Zum ersten Mal durfte er seine ersten Gehversuche an der Emme bestreiten. Leider kam es zu keinem Fischkontakt, was aber seinem Ehrgeiz nicht mildert an der Emme eine emmenstämmige Bachforelle, irgendwann an der Emme behändigen zu dürfen.

 

Und mit etwas Glück haben wir hier ein Mitglied welches sich wie sein Vater für die Bachforelle einsetzten wird.

 

Ein dickes Petri Heil von meiner Seite

 

(Rinaldo)

 

Liebe Mitglieder, Fischer und Fischerinnen, liebe Freunde der Fische.

 

Genau solche Momente machen mich sentimental und zugleich erfüllen diese mich mit neuer Energie, in der Bewirtschaftung der Emme weiter zu machen. Es motiviert mich, für meine Nachkommen und allen folgenden Generationen, sich für die Bachforelle in unseren Gewässern einzusetzen.

 

Es obliegt in der Verantwortung uns Fischer sich für den Fortbestand zu engagieren. Ich weiss, dass in der heutigen Zeit, der Faktor Zeit haben für den Verein eine riesen Rolle spielt. Ich möchte dazu nur sagen, dass schon allein der Beitritt in einen Fischereiverein reicht um eine Rolle zu spielen. Jedes Mitglied welches sich einschreibt macht uns stärker, den die einte Seite ist das Finanzielle, das andere ist die Grösse der Masse die nach einer Veränderung in der Fischerei verlangt. So kann man nur sagen, dass jede Stimme zählt.

 

(Rinaldo)

 


Jährlingsabfischen

Am Samstag haben wir unseren ersten Bach für die nächste Generation geleert. Das Wetter spielte fast schon zu gut mit, sodass wir alle recht ins Schwitzen kamen. Leider mussten wir feststellen, dass unsere gefiederten Freunde auch Freude hatten am heissen Sommer und den tiefen Wasserständen. Wir stellten gerade bei gewissen grösseren Fischen leider Verpilzungen aufgrund von Verletzungen fest.

 

Trotzdem durften wir gerade auch deswegen einen Pool abfischen welcher sonst uns verwehrt gewesen wär, wie es normaler weise der Fall wäre. Wir konnten rund 20 mehrjährige Bachforellen so abfischen und somit unseren neuen Generation Brütlingen ein etwas "sichereres" zuhause bis nächstes Jahr liefern.

 

Hedi verwöhnte uns mit einem feinen Imbiss zum "'z'Nüni" wo wir nicht nein sagten. Danke für die Verpflegung an dieser Stelle.

 

Hättest du auch Lust bei einem Abfischen, Laichfischen oder sonst in der Bewirtschaftung mal dabei zu sein, dann melde dich  unter der Rubrik Verein/Vorstand bei Kurt Maurer.

 

Mit Petri Gruss

 

Die Bewirtschaftungsgruppe

 


Emme Eröffnung 2016

Regen, Biese, Sonne, Schnee

Petrus dachte sich wohl, dass er die Eröffnung der Emme dieses Jahr mal härter gestaltet.

So wurden die Fischer schon am morgen früh mit Schnee und Biese begrüsst. Aus allen Ecken wurde gemeldet, dass die Beisslaune sich dem Wetter angepasst hat. Trotzdem wurde schon am Morgen der Fang einer 52cm Regenbogenforelle gemeldet. Sie wurde von unserem neuen Mitglied Christoph Allemann behändigt. Petri zu diesem wunderschönen Fisch. 
Am Mittag durften wir uns in der Brutanstalt Burgdorf an den sehr guten "Schwiinswürschtli" stärken. Es wurde viel diskutiert, philosophiert und sich gegenseitig motiviert due Bilanz noch zu verbessern.
Die Beisslaune wurde auf den späten Nachmittag/Abend besser, sodass wir am Abend die Pokale für die grösste Bachforelle der Eröffnung aus der Emme, wie auch den Pokal der grössten Eröffnungsforelle vergeben durften.
Wir gratulieren den Petri Jüngern
Christoph Allemann für die grösste Eröffnungsforelle mit 52cm und Felix Feldmann mit der grössten Emme-Bachforelle der Eröffnung mit 37cm.
Auf ein gutes Jahr und Petri Heil
Wir gratulieren allen die eine Forelle (Bach wie Regenbogen) behändigen durften.